Sie befinden sich hier: StartseiteRegionenApulien

APULIEN - Von Süd nach Nord: Abenteuer für Entdecker

Atemberaubende Naturschönheiten, kulturhistorische Kleinodien und abwechslungsreiche, attraktive Strände machen diese, in weiten Teilen noch nicht touristisch überlaufene und als Geheimtipp geltende Region zu einem lohnende Ziel für Entdeckernaturen.

Das Landschaftsbild ist vielgestaltig und voller Überraschungen. Fruchtbare Ebenen wechseln sich ab mit sanften Hügeln und verkarsteten Gebirgen. 800 km abwechslungsreiche Küstenlinie lassen keine Wünsche offen und das subtropische Klima erlaubt eine lange Badesaison bis in den November hinein.

Trulli in Alberobello

Trulli in Alberobello (Fototeca ENIT)

Verträumte Weiler in Jahrhunderte alten Wein- und Olivenhainen. Hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein, der Stress und die Hektik unseres zivilisationsgeplagten Alltags schwindet zu einem fernen Trugbild. Überraschend auftauchende Schätze der Kulturgeschichte, wie das weltberühmte Castel del Monte (UNESCO-Weltkulturerbe), die Trutzburg des Stauferkaisers Friedrich II., Kleinodien der Kultur in so manchem Weiler und in vielen Städtchen perfektionieren diese märchenhafte Landschaft und verwandeln alles in einen surrealen Traum aus einer anderen Zeit. Wenn man dann selber noch in einem Trullo, einem jener fremd anmutenden, kegelförmigen Häuschen wohnt, ist die Zeitreise zur Realität geworden.

Herrliche Landschaft

Hafen von Bari (Fototeca ENIT)

Vielfältig wie die Landschaft ist die Küche des Landes. Die beherrschende Lage des Meeres sorgt natürlich dafür, dass die Tische reichlich mit Meeresfrüchten und fangfrischen Fischen gedeckt werden. Im Landesinneren dominieren Lammfleisch und Nudeln in unzähligen Variationen, ebenso Teigwaren und Käseköstlichkeiten. Mit die besten Olivenöle Italiens werden in Apulien gewonnen und die neben Sizilien zweitgrößte Weinproduktion Landes sorgt dafür, dass noch kein Gast verdurstet ist.

Heiße Sommer und milde Winter, in denen nur selten der Gefrierpunkt erreicht wird, in denen umgekehrt im Januar auch schon mal 22°C gemessen werden können, machen Apulien zu einem Ganzjahresziel, an dem es sich auch hervorragend überwintern lässt.

Volltextsuche



Hotelsuche

Apulien im Hotelführer