Sie befinden sich hier: StartseiteRegionenKampanien

Welberühmtes KAMPANIEN

Karte der Region Abruzzen in Italien

Kampanien, mit seiner berühmten Hauptstadt Neapel, ist auf der ganzen Welt bekannt, nicht zuletzt da es als Schauplatz für zahlreiche bekannte Filme diente, darunter „Es begann in Neapel“ mit Clark Gable und Sophia Loren, die in Neapel aufwuchs, „Der talentierte Mr. Ripley“ oder „Ein Sommer in Amalfi“.

Es ist vor allem die landschaftliche Schönheit, die den Besucher immer wieder in ihren Bann zieht – vom Golf von Sorrent mit der imposanten Kulisse des Vesuv, über das faszinierende Panorama der Amalfi-Küste, bis hin zum reizvollen bergigen Landesinneren eröffnen sich immer neue Eindrücke.

Positano (Fototeca ENIT)

Weite Zitronen- und Orangenhaine legen im Sommer einen frischen Duft über das Land, Panoramastraßen entlang der Steilküste lassen das Herz jedes Auto- oder Motorradfahrers höher schlagen, kleine stille Buchten mit türkisblauem Meer und malerische Fischerdörfchen voller Charme bieten unvergleichliche Impressionen. Auch das beliebte Capri, das im Sommer viel Prominenz anzieht oder die Insel Ischia mit ihren Kur- und Wellness-Angeboten sind weltweit ein Begriff und wahre Ferienparadiese. Nicht so bekannt, aber dennoch ein landschaftlicher Höhepunkt, ist der Naturpark des Cilento im Süden, der neben unberührter Natur weiße Strände und ein kristallklares, sauberes Meer zu bieten hat.

Auch die zahlreichen archäologischen Schätze Kampaniens sind weltberühmt: wem ist nicht das antike Pompeji mit der Nachbarstadt Herculaneum ein Begriff, die 79 v.Chr. durch einen Vulkanausbruch des Vesuvs verschüttet wurden. Daneben finden sich griechische Tempel und Theater sowie zahlreiche Kirchen und Wallfahrtstätten. Aber auch Neapel mit seiner seit den 1990er Jahren restaurierten Altstadt, die zum Weltkulturerbe zählt, lohnt einen Besuch. Nicht nur die verwinkelten Gässchen, sondern auch die zahlreichen Plätze, Cafés und Bars laden zum Schlendern und Verweilen ein. Hier bekommt man einen Eindruck vom Alltagsleben, das vor allem lautstark mit Leidenschaft und vielen Gesten zum Ausdruck gebracht wird, ob die Unterhaltung über die Gasse hinweg von Fenster zu Fenster oder in jüngster Zeit das gestikulierende Handy-Telefonat, hier mischen sich Temperament und die Freude am Ausdruck.

Amalfi (Fototeca ENIT)

Nicht zuletzt die Kochkunst hat Kampanien weltberühmt gemacht – die Pizza ist eine Kreation, die von Neapel aus ihren Siegeszug um die Welt angetreten hat. Auf Frische und Qualität der Produkte wird großen Wert gelegt, und aus einfachen Zutaten werden aromatische Gerichte gezaubert. Viele Spezialitäten, die man als „typisch italienisch“ bezeichnet, kommen aus Kampanien, nicht nur die Pizza. Besonders die Pastagerichte haben in dieser Region eine große Tradition: Spaghetti, Maccheroni, Fusili, dazu ein „Ragu“ aus Tomaten, Knoblauch, Öl und Kräutern, die Carbonara-Sauce oder Eintöpfe aus aromatischen Gemüsesorten, die in der fruchtbaren Vulkanerde besonders gut gedeihen. Natürlich dürfen in einer Region am Meer die Fischgerichte und Meeresfrüchte nicht fehlen: Polipi Affogati (gekochter Tintenfisch), Spaghetti alle Vongole (Spaghetti mit Muschelsauce) und Gerichte mit Sardellen.

Volltextsuche



Hotelsuche

Kampanien im Hotelführer